Stiftung Calcutta Project Basel

Wir entwickeln Zusammenarbeit

Wir sind Studierende der Universität Basel, die sich auf freiwilliger Basis für die Stiftung Calcutta Project Basel engagieren. 

Seit 1991 sorgen wir mit unserer indischen Partnerorganisation S.B. Devi Charity Home vor Ort in Kolkata dafür, dass sozial benachteiligte Menschen Zugang zu einer medizinischen Grundversorgung erhalten. Unser Ziel ist es, die Gesundheitssituation im grössten Rotlichtviertel Indiens zu verbessern. Zurzeit unterhalten wir fünf Programme für Kinder, Gesundheit und Prävention. 

 


Aktuelle News

Benefizkonzert - ein grosser Erfolg

Roli Frei und Andrea Samborski auf der Bühne fürs Calcutta Project
Roli Frei und Andrea Samborski auf der Bühne fürs Calcutta Project

Am 02.11.2018 fand unser diesjähriges Benefizkonzert statt. Die Künstler Roli Frei, Andrea Samborski und STICKSTOFF standen wir uns auf der Bühne und haben das Publikum begeistert. 

 

Wir danken von ganzem Herzen allen Gästen, die so zahlreich diesen wunderbaren Abend gemeinsam mit uns verbracht haben und somit das Calcutta Project unterstützen. 

An dieser Stelle möchten wir auch den zahlreichen Sponsoren danken, die Sachspenden für unsere Tombola bereit gestellt haben und natürlich den wundervollen Künstlern, ohne die ein Benefizkonzert natürlich gar nicht erst möglich wäre! 

Weitere Fotos von dem Benefizkonzert finden Sie unter Events!



Mit Kindern des Konika-Programms, Reise nach Indien 2018
Mit Kindern des Konika-Programms, Reise nach Indien 2018

Erfolgsgeschichte

Seit über 25 Jahren können wir einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitssituation benachteiligter Menschen in Kolkata leisten.

Hier drei unserer Erfolgszahlen:

3500 Stunden

 ehrenamtliche Arbeit werden pro Jahr in Basel von Studierenden fürs CP geleistet.

96 %

 der Spenden kommen direkt den Programmen in Indien zugute.

4525

 Behandlungen wurden im letzten Jahr in unserem Ambulatorium durchgeführt.


Unsere Programme in Indien

OPC

Ambulatorium im Herzen Kolkatas mit traditioneller, homöopathischer und westlicher Medizin.

PHPA

Beratungsstelle

für Sex Arbeitende

im Sonagachi Quartier

in Kolkata.

 

MCH

Mutter und Kind Programm für Basisgesundheit, Prävention und Beratung.

HCPSC

Schulärztlicher Dienst mit Infoveranstaltungen zu Hygiene und Ernährung. 

 

Konika

Kinderhort und Schlafstelle für Kinder von Sex Arbeiterinnen.