kinderHort und Schlafstelle

Konika

Im Rotlichtviertel Sonagachi in Kolkata wachsen unzählige Kinder von Prostituierten unter schwierigsten Bedingungen auf.

Im Jahr 2002 wurde darum der Konika Kindergarten eröffnet. Er bietet diesen Kindern seither an drei Nachmittagen in der Woche einen sicheren Ort und eine fürsorgliche Betreuung.

Da die Mütter aber vorwiegend abends und nachts arbeiten, besteht ein grosses Bedürfnis, die Kinderbetreuung auf die Nacht auszuweiten. So wurde im August 2009 der Kindergarten um den Night Shelter erweitert. Dieser ist von Montag bis Samstag jeweils ab 16 Uhr geöffnet und ermöglicht Kindern zwischen 4 und 12 Jahren vor Ort zu übernachten. Während dieser Zeit werden die Kinder bei den Hausaufgaben unterstützt, aber auch mit ihnen gespielt, getanzt, gesungen, gegessen und vieles mehr. Zudem finden regelmässig Veranstaltungen für die Mütter und/oder Kinder statt, in denen vor allem die Ernährung, Erziehung, Hygiene und soziales Verhalten thematisiert werden.

 

Im Moment besuchen regelmässig etwa 30 Kinder den Kindergarten und 20 Kinder den Konika Night Shelter. Die Programmverantwortliche in Kolkata hat ein ausgesprochen gutes, fast schon mütterliches, Verhältnis zu «ihren» Kindern. Ein Hauptziel des Projekts ist es, die Kinder bei ihrer schulischen Entwicklung zu unterstützen, um ihnen einen alternativen Weg zur Prostitution und zu kriminellen Tätigkeiten zu ermöglichen.

Ausserhalb der Öffnungszeiten liegt die Verantwortung der Kinder weiterhin bei den Müttern. Es ist uns ein Anliegen, dass diese auch in die Aktivitäten des Konika mit eingebunden werden, damit in gemeinsamer Anstrengung eine Verbesserung der Lebensumstände der Kinder erreicht werden kann.